Entsorgungs-/Verwertungskonzepte

Boden wird nicht zuletzt wegen steigender Deponiekosten zunehmend als Wertstoff erkannt und entsprechend behandelt. Durch vorausschauende Planung lässt sich eine Verbringung von anfallendem Erdaushub auf eine Erddeponie meist vermeiden. Durch Zusammenarbeit mit verschiedenen Erdbau- und Entsorgungsfachbetrieben kann Erdaushub daher in der Regel auf umliegenden Bauvorhaben bzw. im Rahmen deponiebautechnischer Maßnahmen verwertet werden.

Bodenaushub, Baggergut sowie Abfälle aus Bodenbehandlungsanlagen mit schädlichen Verunreinigungen (EAK-Schlüssel 17 05 99 D1) bedürfen einer gesonderten Überwachungspflicht. Unser Ingenieurbüro besitzt die nach § 50 Kreislaufwirtschafts-/Abfallgesetz (KrW-Abfg) erforderliche Genehmigung zur Vermittlung derartiger Abfallstoffe.

Da wir zudem mit einem Verbund von Entsorgungsfachbetrieben zusammen arbeiten, können wir Ihnen für die jeweiligen Wertstoffe und Abfallarten sowie dem Ort der Abfallentstehung (kurze Transportwege) stets sehr günstige Preise bieten.