Ölunfälle und weitere Umweltschadensfälle

Durch rasches Handeln insbesondere bei aktuellen Schadensereignissen (wie z.B. Ölunfälle) kann der erforderliche Untersuchungs- und ggf. Sanierungsaufwand drastisch minimiert werden. Durch enge Zusammenarbeit mit Entsorgungs- bzw. Fachbetrieben nach § 19 I WHG (Wasserhaushaltsgesetz) können wir Ihnen im Bedarfsfall schnell, kompetent und umfassend zur Seite stehen.

Unser Leistungsprofil bei Schadensfällen im Einzelnen:

  • Einleitung von Sofortmaßnahmen, wie z. B. Gestellung von Ölwehrausrüstungen (stationär sowie Großgeräte),
  • fachtechnischer Aushub kontaminierter Erd- und Bausubstanzmassen,
  • fachtechnische Verwertung bzw. Beseitigung der separierten Massen,
  • technische Erkundung möglicher Restkontaminationen im Untergrund durch Kleinbohrungen,
  • weitere möglicherweise erforderlichen Maßnahmen zur Gefährdungsabschätzung der Wirkungspfade Boden-Mensch, Boden-Grundwasser und Boden-Pflanze,
  • Abwicklung der gesamten behördlichen Erfordernisse.